Deutsches BR 4 Deck in War Thunder

War Thunder deutsches BR 4.0 Deck – oder wie gewinnt man mit zwei deutschen Churchill-Beutepanzer noch eine ‚Realistische Schlacht‘ gegen 6 Russen-Spielern ?

PzKpfw. Churchill

Der deutsche Beutepanzer PzKpfw. Churchill

Nachdem der Autor 130 Schlachten in War Thunder mit dem deutschen BR 4.3 ausgetragen hat, welches im Juni 2016 durch die Einführung des Uhu-Nachtjägers und des Beutepanzers KV-2 (beides Premium-Fahrzeuge) zusätzlich zum ‚Dicken Max‘ und Bf 109 G-2 als äußerst attraktiv erschien, mußte jedoch festgestellt werden, daß davon 112 Schlachten (86 % !!!) gegen die im Spiel völlig übervorteilten russischen BIAS T-34-85-Modelle (auf BR 5.0 oder 5.3) ausgetragen werden mußten.

Da dies auf Dauer sehr anstrengend ist und nur wenig Spaß bereitet, folgte anschließend die Anschaffung des russischen Beutepanzers T-34-747(r) zu den schon vorhandenen PzKpfw Churchill und PzBefw IV, um ein schlagkräftiges deutsches BR 4.0-Deck zu bilden.

Damit konnten in den letzten Monaten folgende Resultate erzielt werden:

Ergebnisse des deutschen BR 4.0 Deck
Juni Juli August (bisher)
Schlachten insgesamt 73 74 45
auf BR 4.0 (optimal) 11 (15%) 25 (33%) 11 (24%)
auf BR 4.3 34 22 21
auf BR 4.7 24 18 8
auf BR 5.0 4 9 5
Siege % 63% 67% 55%
Durchschnittliche Abschüsse 1,52 1,93 2,24

Jetzt schaut Euch mal das nachfolgende Video (Replay-Modus) genauer an:


Wie setzt sich ein erfolgreiches Deck zusammen ?

Sofern man zumindest acht der 10 verfügbaren Plätze freigeschaltet hat, sollte man natürlich darauf achten, nicht nur seine Lieblingsfahrzeuge, angeschaffte Premium-Fahrzeuge oder Top-Fahrzeuge zu verwenden.

Wichtig sind neben zwei optimalen und kampfkräftigen Panzern für das jeweilige BR (Battle-Rating) ein relativ schnelles Fahrzeug zur Eroberung der CAPs. Bei den Deutschen ist das gar nicht so einfach, am ehesten eignet sich noch der Pz II H (allerdings kostenpflichtiges Paket) oder später der Panther A bzw II.

Zudem benötigt man noch zwei Jagdpanzer, da diese weniger Spawn-Punkte kosten und man damit auch noch nach dem Verlust seines Top-Fahrzeuges in die Schlacht wieder eingreifen kann. Einer der Jagdpanzer sollte dabei ein um Eins niedrigeres BR als das höchste Fahrzeug des Decks haben, da man diesen für schon maximal 190 Punkte (zu Beginn, nach dem ersten Verlust für 390) bringen kann.

Weiterhin sind zwei Flak-Panzer nötig. Auch hier den jeweils besten in seiner BR-Klasse wählen, sowie einen anderen, der zumindest ein BR tiefer angesiedelt ist. Denn dies ist das definitiv günstigste Fahrzeug, um noch einmal in die Schlacht eingreifen zu können (150 Punkte, selbst nach dem Verlust anderer Panzer).
Viele Teams verlieren Schlachten nur zu häufig, da die beteiligten Spieler über keine günstigen Fahrzeuge mehr verfügen, um noch nach Verlust eines anderen Panzers oder Flugzeug in die Schlacht eingreifen zu können. Auch wenn diese Fahrzeuge oft recht schwach sind, genügt manchmal der Abschuss eines Panzers, Flugzeuges, viele Treffer mit der Schnellfeuerkanone oder die Eroberung einer CAP-Zone, um anschließend nochmals mit einem kampfkräftigeren Fahrzeug einzugreifen.

Letztlich sollte man noch über zumindest einen Bomber und Jäger (am besten Jabos mit Bomben ab 500 oder zumindest 250 kg) verfügen. Optimal ist auch hier, falls sich in dem BR-Bereich nicht so viele geeignete Landfahrzeuge anbieten, noch zusätzlich jeweils ein Jäger und einen Schlachtflieger mit Eins unterhalb des Top-Battle-Ratings zu verwenden, um diese auch für viel weniger Punkte während der Schlacht einsetzen zu können.
Dies ist oft dann sinnvoll, wenn die Schlacht sowieso verloren ist und der Gegner schon um die Spawn-Zonen herum steht. Falls man für die Top-Flugzeuge nicht genügend Spawn-Punkte hat, kann man einen BR -1 Jäger ohne Bomben schon für 480 Punkte bringen und hat die Chance, noch ein gegnerisches Flugzeug abzuschießen, anstatt an der Spawn-Zone nur massakriert zu werden.

Für Deutsche BR 4.0 hat sich daher folgendes Deck bewährt:


T-34-747(r)

T-34-747(r)

T-34-747(r)
Das wichtigste Fahrzeug, wenn man etwas Geld für ein Premium-Fahrzeug investieren möchte. Eines der schnellsten deutschen Fahrzeuge in diesem Bereich, mit der ‚magischen‘ Stalinium-Panzerung und Munition. Geeignet für alle Szenarien, in denen es gilt, irgendeine CAP-Zone zu Beginn zu besetzen.


PzKpfw. Churchill

PzKpfw. Churchill

PzKpfw. Churchill
Ein mächtiger schwerer Panzer, welcher zu Beginn in Schlachten auf BR 4.0 und 4.3 zum Einsatz kommt. Da er langsam ist, nichts für die Eroberung von CAP-Zonen. Aber seine dicke Panzerung stellt viele der russischen Panzer in diesem Bereich vor Probleme, dazu schießt er sehr schnell und der Turm dreht sich rasant in Richtung neuer Ziele, daher auch gut im unübersichtlichen Ortskampf. Wenn man ihn auch noch am Ende der Schlacht bringen kann, wenn der Gegner nicht mehr über soviele starke Fahrzeuge verfügt, kann er die Entscheidung (wie oben im Video) bringen ! Ebenfalls ein Premium-Fahrzeug, dessen Anschaffung sich aber lohnt.


StuG III G

StuG III G

Sturmgeschütz StuG III G
Gut gepanzert, flach und eine Kanone mit großer Durchschlagskraft. Das richtige, falls man auf BR 4.7 oder 5.0 antreten muß (wo es einige stärker gepanzerte britische und amerikanische Fahrzeuge gibt) und das Gelände übersichtlich mit guten Schußentfernungen ist. Nicht ideal für den Ortskampf, da das gesamte Fahrzeug zum Gegner gedreht werden muß.


PzBefw IV

PzBefw IV

PzBefw IV
Die Alternative für das Sturmgeschütz in Schlachten auf BR 4.7 und 5.0, falls man besser über einen Turm verfügen sollte. Dieses Fahrzeug ist Premium, aber für diese Fälle genügt auch die Standard-Version Pz IV G oder J.


StuG III A

StuG III A

Sturmgeschütz StuG III A
Die ‚billige‘ Lösung des Jagdpanzers (BR 2.3), im Einsatz wenn man nicht mehr genug Spawn-Punkte für etwas besseres hat. Manche bevorzugen auch den Marder hier, aber das StuG III A ist flacher, schießt schneller und seine Granaten zerstören britische und amerikanische Fahrzeuge ziemlich leicht. Gegen russische Panzer sind die 100 mm Durchschlagskraft allerdings schon etwas knapp. Falls man den nachfolgenden PzKpfw III N nicht besitzt (Premium), kann man ja auch stattdessen den Marder mit sehr guter Wirkung noch hinzunehmen – falls man vor allem auf russische Panzer im gegnerischen Team trifft.


Pz III N

Pz III N

Pz III N
Der Pz III N ist ebenfalls ein Premium-Fahrzeug mit BR 3.0. Ebenso wie das StuG III A schießt er sehr schnell, ist relativ wirksam gepanzert, beweglich und verfügt über einen Turm. Der Panzer ist nicht unbedingt notwendig hier (und könnte wie vorweg empfohlen, durch den Marder oder auch ein weiteres Flugzeug ersetzt werden), ist aber kampfstärker als das Sturmgeschütz vor allem im Ortskampf, wenn man noch über mehr Spawn-Punkte verfügt.


Flakpanzer Wirbelwind

Flakpanzer Wirbelwind

Flakpanzer Wirbelwind
Der Flakpanzer Wirbelwind (BR 3.7) ist in diesem BR-Bereich der effizienteste deutsche Flak-Panzer. Mit ihm lassen sich auch leicht amerikanische und britische Panzer zerstören sowie russische T-34 von der Seite. Durch die hohe Schusszahl generiert er bei Treffern so viele Punkte, daß man anschließend oft noch mit einem viel stärkeren Fahrzeug oder Flugzeug in die Schlacht eingreifen kann.


Flakpanzer Gepard

Flakpanzer Gepard

Flakpanzer Gepard
Der Flakpanzer Gepard (BR 2.0) ist relativ schnell und beweglich, verfügt aber nur über ein einziges 2-cm-Geschütz und zwei Mann Besatzung, wodurch er schnell ausgeschaltet werden kann. Dies ist die eine der Lösungen, um mit nur 150 Spawn-Punkten wieder in die Schlacht eingreifen zu können, wodurch die Chance besteht, sich wieder ein besseres Fahrzeug zu erarbeiten. Alternativ kann man auch das Halbkettenfahrzeug SdKfz 7 mit 3,7-cm-Flak verwenden, aber ebenso wie der Marder, kann dessen relativ ungeschützte Besatzung durch amerikanische Panzer mit schweren und zahlreichen MGs schnell ausgeschaltet werden.


He 111 H-16

He 111 H-16

He 111 H-16
Der effektivste deutsche Bomber in diesem Bereich ist die Heinkel He 111 H-16 (BR 3.3). Die 2.000 kg Bomben zerstören jedes angegriffene Bodenziel, die Maschine kann relativ viele Treffer einstecken und kommt trotzdem noch zum Flugplatz zurück und die Bewaffnung in Kombination mit gut ausgebildeten Bordschützen holt oft feindliche Jäger vom Himmel.


Bf 109 F-4/trop

Bf 109 F-4/trop

Bf 109 F-4/Trop
Die Bf 109 F-4/Trop (BR 3.7) kann eine 500-kg-Bombe tragen, was sie zu einem effektiven Jagdbomber macht. Dazu beweglich und recht schnell ohne Bombe. Falls man nicht genügend Spawn-Punkt für die Bombe hat, können alternativ noch zwei 15-mm-Maschinenkanonen angebracht werden, was sie auch zu einem wirksamen Bomber-Zerstörer macht. Die vorhergehende Version Bf 109 F-4 (ohne Tropenfilter) verfügt über fast die gleichen Eigenschaften und tut es auch.


Deutsche Elite-Kampfgruppe

Deutsche Elite-Kampfgruppe

So Kameraden, ich hoffe das waren jetzt genug Tipps ! Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld bei War Thunder im deutschen Team auf BR 4.0, um den Gegner mal richtig zu verhauen !

Wer das Gratis-Panzer-Spiel noch nicht kennt, kann War Thunder hier kostenlos downloaden:

Download


Supremacy 1914

Supremacy 1914

Bestehe als Staatsoberhaupt im gratis Browser-Strategiespiel Supremacy 1914 in der Zeit des Ersten Weltkriegs. Im gratis Strategie- und Browser-Spiel Supremacy 1914 kämpft man in der Standard-Partie als einer von rund 30 Staatsoberhäupter in der Zeit von 1914 bis 1918 während des Ersten Weltkrieg um die Kontrolle rund um den Atlantik, … mehr